Leni Hoffmann – RGB

Kaspar König (Hrsg.). Ausst'publikation. Museum Ludwig, Köln. DuMont 2009. Beiträge von Katia Baudin, Georg imdahl, Heribert Prantl. Deutsch, Englisch. 144 Seiten, 226 Abb. (davon 165 farbig und 61 s/w). 21 x 26,5 cm. 658 g. Schweizer Broschur. 9783832192907. art-28372
statt 39,95€ 9,95
Leni Hoffmann (* 1962) untersucht die Möglichkeiten von Malerei. Ihre ortsspezifischen Arbeiten realisiert sie sowohl in Museen als auch im öffentlichen Raum oder im direkten Eingriff in den Produktionsprozess einer Tageszeitung. Wie nach Rodtschenkos ›Letzten Bildern‹ – Rot, Gelb, Blau – überhaupt noch gemalt werden kann, ist die Frage, die Hoffmann beschäftigt. Sie löst die Farbe von der Leinwand und trägt sie in den architektonischen Raum zu allen Dingen des Alltags.

Ihre Werke berühren so Forderungen des Suprematismus und des Konstruktivismus. Der Titel ›RGB‹ verweist auf die Farben der Lichtmischung: Rot, Grün, Blau.