Derek Boshier – Rethink / Re-entry

Paul Gorman (Hrsg.). Thames & Hudson 2015. Beiträge von David Hockney, Lisa Tickner, Guy Brett et al. Englisch. 288 Seiten, 302 Abb. 23 x 28,5 cm. 1,8 kg. Fester Einband mit Schutzumschlag. 9780500093887. art-21708
statt 45,00€ 10,00
Derek Boshier hat seine künstlerischen Themen der amerikanischen Pop- und Konsumkultur entnommen. Er wurde in den 1960er Jahren als eine der Schlüsselfiguren der Britischen Pop Art bekannt und gehört neben seinen Zeitgenossen David Hockney, Peter Blake und Pauline Boty zu den Wegbereitern einer neuen Formensprache.

Er hat sich in vielfältiger Weise und in verschiedenen künstlerischen Medien wie der Collage, dem Buchdesign, dem Bühnendesign und der Illustration genauso gewidmet wie der Fotografie, dem Film und der Skulptur. Das Buch folgt den Spuren von Boshier in all seinen Facetten. Beginnend mit seinen frühen Werken der 60er Jahre, führt der Weg zu seinen Experimenten mit neuen Ausdrucksformen wie der Collage und Illustration, wozu auch Arbeiten für David Bowie und The Clash gehören. In den 80er Jahren kehrt Boshier erneut zur Malerei zurück und entdeckt weitere Themen der amerikanischen Ikonographie.

Das reich illustrierte und hervorragend gestaltetet Buch wird von informativen Texten begleitet, welche die Hintergründe von Kunst und Leben dieses Ausnahmetalents beleuchten. Es die definitive Monografie zu einem der wichtigsten britischen Künstler.