Manet: Zeitgenossenschaft

Zur Malerei Edouard Manets. Joachim Kaak. Sieveking 2014. Deutsch. 136 Seiten, 89 Abb. (davon 53 farbig und 36 s/w). 22 x 26,5 cm. 664 g. Broschur. 9783944874043. art-19655
statt 39,90€ 7,95
Die Kunst des 19. Jahrhunderts wurde von zwei grundlegend neuen Erfahrungen geprägt, die sie von der Kunst der vorangegangenen Jahrhunderte unterscheidet – die Möglichkeit politischer Freiheit und eine rasant zunehmende Globalisierung. Damit verbunden waren nicht nur neue Themen, Motive und Erfahrungen, sondern auch neue Institutionen des Kulturbetriebes, neue Märkte und kulturelle Missverständnisse.

Der Band des renommierten Kunsthistorikers Joachim Kaak zeigt den berühmten französischen Maler als Akteur inmitten dieses neuen Kunstgeschehens. Ausgehend von der detaillierten Analyse ausgewählter Bilder beschreibt der Autor die Auseinandersetzung Manets mit Napoléon III. um den öffentlichen Bildraum im Zweiten Kaiserreich, die Suche des Künstlers nach einem auch transatlantischen Publikum und sein Ringen um eine neue Kunst für eine »République des républicains«.