Annelies Štrba – My Life's Dreams

Stuttgart. Arnoldsche 2012. Englisch, Deutsch. 224 Seiten, 210 Abb. (davon 210 farbig). 32 x 21,5 cm. 1,4 kg. Fester Einband. 9783897903807. art-13467
statt 49,80€ 14,95
Annelies Štrbas Welt ist eine der Phantasmen, der Ahnungen, der Verwünschungen, des Verborgenen, der Märchen und Mythen. Es ist eine Welt, in der es noch Zauberer gibt und fahrendes Volk. Ohne Zweifel gehört sie zu den bedeutendsten und interessantesten zeitgenössischen Foto- und Videokünstlerinnen.

Waren die frühen Arbeiten der 1980/90er Jahre als eine Art persönliches Tagebuch angelegt, so erlebte Štrbas Werk Mitte der 1990er Jahre auf Reisen durch Japan und Großbritannien die eigentliche Emanzipation als künstlerische Arbeit. Seit 1997 setzt Štrba nur noch die Videokamera ein und isoliert einzelne Filmstills als malerische Prints zu eigenständigen Kunstwerken. Mit ihrem aktuellen Werk ist Štrba auf dem Weg zum „fantastischen Bild“.

In der extremen Intimität ihrer Aufnahmen gelingt es ihr, mit ihren „Familienbildern“ den Betrachter mit seinen eigenen Erinnerungen und Emotionen zu konfrontieren. Intime und trancehaft-fantastische Qualität sind in ihrem Werk programmatisch. Štrba ist eine Schamanin, in der sich die Energiefelder mehrerer Generationen und Geschlechter zu kreuzen scheinen, eine Seherin des Weltganzen, das uns zusehends verloren gegangen ist.

Das System ihrer Abbildung und ihrer Verpflanzung in neue Realitäten ist ein völlig einzigartiges Konzept, das sie seit 2009 verfolgt und für das kaum eine Parallele zu finden ist. So erscheint die arrangierte und von der Welt künstlich geschaffener Erzählungen inspirierte Werkgruppe „My life dreams“ als bisheriger Gipfel und gleichzeitig konsequente Fortführung aller vorherigen Arbeiten.