Dieter Roth – Here and there

Uwe Lohrer (Hrsg.). Stuttgart. Hatje Cantz 2003. Beiträge von Dieter Roth & Björn Roth. Deutsch, Englisch. 64 Seiten, 24 Abb. (davon 22 farbig). 17,4 x 24,5 cm. 374 g. Fester Einband. 9783775791397. art-03740
statt 14,80€ 8,00
Aus Dieter Roths (1930-1998) überbordendem Universum aus Büchern, Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotos, Videos, Bildern und Objekten, die häufig organische, dem Verfall geweihte Materialien und Alltagsgegenstände einbeziehen, dokumentiert der Band zwei Stationen aus dessen Stuttgarter Zeit.

Im Jahr 1990 fertigte Roth eine 25-farbige Serigrafie mit dem Titel ein gerissener HASE bei Frank Kicherer, die seinen einmaligen und souveränen Umgang mit verschiedenen Drucktechniken zeigt. Durch Drehen des Druckes, Verschieben einzelner Druckgänge und Farbenwechsel entstand ein unvergleichlicher Variantenreichtum. Vorangestellt ist den ausgewählten Blättern ein Text Dieter Roths an Frank Kicherer von 1979, der poetisch hintergründig das freundschaftliche Verhältnis von Künstler und Drucker offenlegt.

Mit atmosphärischen Fotografien zeigt das Buch zudem Roths Arbeit an Bar Nr. 0, die er im Februar 1998, nur wenige Monate vor seinem Tod, in der Staatsgalerie Stuttgart erweiterte und restaurierte. Björn Roth, sein Sohn und künstlerischer Vertrauter, beschreibt, wie er von der Staatsgalerie beauftragt wurde, eine Technik für die Ablösung des Werkes von der Werkstattwand zu finden.