Koloman Moser – Die Gemälde

Werkverzeichnis. Alois M. Wienerroither, Eberhard Kohlbacher (Hrsg.). Gerd Pichler. Wienerroither & Kohlbacher 2012. Deutsch. 192 Seiten, 196 Abb. 29,5 x 29,5 cm. 1,7 kg. Fester Einband mit Schutzumschlag. 9783200026735. art-42214
statt 49,90€ 19,95
Das künstlerische Schaffen von Koloman Moser (1868-1918) ist seit Jahrzehnten im Blickpunkt des kunsthistorischen Interesses und fester Bestandteil in der Erforschung der Kunst aus Wien um 1900. Vielseitig wie kein anderer seiner Zeitgenossen schuf Moser in relativ kurzer Lebenszeit eine immense Zahl an Werken in den unterschiedlichsten Kunstgattungen. Am wenigsten wurde bislang sein Schaffen als Maler behandelt, obwohl die Malerei den Beginn und den Endpunkt dieser einzigartigen Künstlerkarriere bildete. Diese Lücke wird nun mit diesem umfassenden Werkkatalog über die Gemälde Mosers geschlossen.

Das Buch beinhaltet eine kunsthistorische Analyse der Gemälde und verzeichnet im Werkkatalog rund 200 Gemälde, die in mehrjähriger Forschung festgestellt werden konnten und von denen viele bislang unbekannt waren.

Der Werkkatalog ist chronologisch geordnet und gibt zu jedem einzelnen Objekt neben technischen Angaben Hinweise zur Besitzgeschichte, Ausstellungs- und Literaturnachweise. Hand in Hand mit den erzielten Spitzenpreisen bei Auktionen in den letzten zwei Jahrzehnten sind auch die Fälschungen zahlreicher geworden.

Der Katalog gibt verlässlich Auskunft zu den authentischen Gemälden.