Bagage de Baargeld

Neues über den Zentrodada aus Köln. Walter Vitt. Keller 1985. Beiträge von Wulf Herzogenrath, Reinhold Messner, Martin Rosz. Deutsch. 200 Seiten, 110 Abb. 19,3 x 22,5 cm. 635 g. Fester Einband. 9783780801364. art-50778
€ 20,00
Fortsetzung und Ergänzung von „Auf der Suche nach der Biographie des Kölner Dadaisten Johannes Theodor Baargeld“ von 1977. Die Dada Köln-Geschichte wird um wichtige Informationen erweitert, der Schwerpunkt liegt aber in Baargelds bergsteigerischer Besessenheit. Der noch als Dreißigjähriger noch immer nicht auf eigenen Beinen stand und ohne die Finanzmittel seines Elternhauses nicht zu existieren vermochte, findet in den Bergen zur vollen Selbstverantwortung.

„Der umfassende Blick auf Baargelds Persönlichkeit rechtfertigt sich aber nicht zuletzt unter den Vorzeichen des Dadaismus, der die Identität von Kunst und Leben behauptete und darüber hinaus den Grundstein für eine Auffassung legte, die Joseph Beuys späterhin seine Thesen vom erweiterten Kunstbegriff finden ließ.“