Lawrence Weiner – Gefragt & gesagt

Schriften & Interviews von Lawrence Weiner 1968-2003. Gerti Fietzek, Gregor Stemmrich (Hrsg.). Stuttgart. Hatje Cantz 2005. Deutsch. 534 Seiten, 188 Abb. 17,5 x 24 cm. 1,3 kg. Broschur. 9783775791939. art-05456
statt 58,00€ 25,00
Zum ersten Mal vollständig und chronologisch geordnet: Schriften und Interviews der letzten 35 Jahre, in denen Lawrence Weiner Stellung zu seinem Werk nimmt.

Lawrence Weiners Kunst basiert auf dem Gebrauch von Sprache in Bezug auf Materialien. Der amerikanische Künstler (*1942 in New York) gilt als ein Hauptvertreter der Conceptual Art, doch hat er diesen Terminus stets als für seine Kunst unpassend zurückgewiesen. Die Sprache ist selbst Material, nicht bloßes Konzept.

Seine Werke sind dazu bestimmt, zu unterschiedlichen kulturellen Kontexten in Beziehung gesetzt zu werden. Dabei benutzt Weiner verschiedene Medien und Präsentationsformen: Bücher, Plakate, Filme, Videos, Tonaufnahmen, Multiples, Zeichnungen und Installationen im Innen- und Außenraum.

Seit Beginn seiner professionellen künstlerischen Laufbahn hat sich Weiner in schriftlicher und mündlicher Form zu Fragen geäußert, die seine Kunst und ihre verschiedenen Kontexte betreffen. Diese Äußerungen - Statements, Essays, Interviews, Vorträge und Beiträge auf Symposien - sind in dieser Publikation erstmals vereint und chronologisch geordnet. Zusammen geben sie einen Einblick in Weiners eigene Entwicklung sowie die der Kunst und Kultur unserer Zeit.

»Die rund 500-seitige Sammlung an Schriften und Interviews aus dreieinhalb Jahrzehnten ist eine faszinierende Reise durch den Kosmos eines der radikalsten Vertreter der Konzeptkunst.« Neue Züricher Zeitung